FR | DE

Archiv (aktuelle Saison)

04.04.2019 | 20 Uhr
MORD IM ORIENT EXPRESS
BALLETT

Demis Volpi, Künstlerische Gesamtleitung, Inszenierung, Choreografie. Juanjo Arqués, Craig Davidson, Xenia Wiest, Choreografien. Christian Baier, Konzept, Szenario, Dramaturgie. Tatyana van Walsum, Bühnenbild und Kostüme. Bonnie Beecher, Lichtdesign. Evan Chambers, Bill Dixon, Duke Ellington, Philip Glass, David Lang, György Ligeti, Juan Tizol, Erkki-Sven Tüür und Komitas Vardapet, Musik.

Einen Mord im Ballett aufklären - diesen Versuch wagt der renommierte Jungchoreograph Demis Volpi. Zusammen mit den Choreographen Xenia Wiest, Juanjo Arqués und Craig Davidson hat er das erste Kriminalballett der Tanzgeschichte geschaffen. Nach Motiven der „Queen of Crime“ Agatha
Christie wird die Geschichte des Mordes im Orient-Express und ihrer lang zurückliegenden Schuld und Sühne tänzerisch erzählt. In traumwandlerischen Bildern fließen Realität und Fiktion ineinander und schwerwiegende existenzielle Fragen, die das Unterbewusstsein berühren, werden mit poetischer Leichtigkeit gestellt. Das NRW Juniorballett bietet jungen Künstlerinnen und Künstlern aus aller Welt in einem Zeitraum von zwei Jahren die Möglichkeit, in professionellem Rahmen erste Berufserfahrungen zu sammeln und die Weichen für ihre spätere Karriere zu stellen.


 

Tarif normal 31 EUR / Tarif jeune 15.5 EUR / Kulturpass 1.5 EUR



Zu Kalender hinzufügen
Kontakt
1, place Marie-Adélaïde L-9063 Ettelbruck
Tel : +352 26 81 21-1mail@cape.lu