FR | DE

Programm

05.03.2020 | 20 Uhr
Le Gardien
von Harold Pinter

Mit Rufus, Davies. Jérôme Varanfrain, Aston. Olivier Foubert, Mick. Joël Delsaut und Olivier Baume, Prolog.

Harold Pinter, Originaltext. Philippe Djian, französische Übersetzung. François Baldassare, Regie. Audrey Lebastard, Regieassistenz. Sergio Carvalho, François Baldassare, Bühnenbild. Carlo Thiel, Licht. Juko, Musik. Anna Bonelli, Kostüm und Requisiten. Carine Rando di Felice, Ankleidung und Requisiten. Fredo Roeser, Maskenbild. Tessy Fritz, Produktionsleitung. José Cabral, Praktikant. 


Aston, ein junger Mann mit psychischen Problemen, bietet dem Landstreicher Davies in seiner Bruchbude vorübergehenden Unterschlupf. Davies quartiert sich jedoch gänzlich bei ihm ein und versucht zudem Aston aus seiner eigenen Wohnung zu verdrängen, indem er sich in die Gunst von Astons Bruder Mick, dem Besitzer der Unterkunft, rückt. Der Hausmeister ist eins der beliebtesten Werke des englischen Dramatikers Harold Pinter, der 2005 den Nobelpreis für Literatur erhielt. Es zeigt den Zusammenprall der niedrigsten Instinkte dreier Männer, die sich in einem bedrückenden, hermetisch abgedichteten Raum, in sinnfreie, sich im Kreis drehende Gespräche, oft ohne erkennbaren Zusammenhang, verstricken.

Canopée Produktion in Koproduktion mit dem Centre Culturel Régional Dudelange opderschmelz in Zusammenarbeit mit dem CIGL Esch - Centre d’Initiative et de Gestion Local Esch-sur-Alzette.
Mit der Unterstützung des CAPE-Centre des Arts Pluriels Ettelbruck,
des Ministerium für Kultur, Œuvre Nationale de Secours Grande Duchesse Charlotte, Nationales Jugendwerk, Ministerium für Bildung, Kinder und Jugend, Ministeriums für Familie, Integration und die Großregion und der Fondation Indépendance.


  Kulturpass 1.5 EUR / Tarif jeunes 10.5 EUR / Tarif normal 21 EUR



Zu Kalender hinzufügen
Kontakt
1, place Marie-Adélaïde L-9063 Ettelbruck
Tel : +352 26 81 21-1mail@cape.lu